Musée Magritte

Magritte Museum

Das Magritte Museum ist ein Teil der „Königlichen Museen der Schönen Künste“ und befindet sich im Hotel Althenloh. Es wurde dem bekannten belgischen Maler René Magritte gewidmet und stellt seit der Eröffnung im Jahre 2009 weltweit die größte Sammlung des Künstlers aus. Das Gebäude hat insgesamt sechs Stockwerke. Über dem Eingangsbereich verteilen sich auf einer Fläche von 2.500 Quadratmetern über drei Etagen die Meisterwerke des Künstlers wie Skulpturen, bemalte Vasen, Werbeplakate, mehr als 200 Gemälde, Zeichnungen, Partituren sowie Filme und Fotos, die René Magritte selbst zeigen. Zusätzlich werden in dem Museum ungefähr 50 weitere Exponate als Leihgabe des Nachlassverwalters Charly Herscovici und von Privatpersonen ausgestellt.

In der obersten Etage werden die Werke des Malers bis zum Jahre 1929 gezeigt. Auf der mittleren Ebene befinden sich die Exponate bis 1950, unter anderem auch Gemälde aus der Zeit des 2. Weltkrieges wie „Die Schwarze Magie“, welches 1945 entstand. In der unteren Etage werden die Kunstwerke von 1950 bis 1967, dem Jahr in dem er auch verstarb, ausgestellt. Viele seiner bekanntesten Werke wie „Die Rückkehr“, „Die Suche nach der Wahrheit oder „Himmelsvogel“ sind hier zu finden.

In den Untergeschossen befinden sich ein Museumsshop, ein Multimediazentrum sowie eine Bibliothek.

Das könnte dir auch gefallen